Ein „Leserbrief“

Nasskaltes Wetter, Temperatur um den Gefrierpunkt, der Boden des Platzes für die Bogenschützen aufgeweicht. So präsentierten sich die äußeren Umstände für die letzte Zusammenkunft der Bogenschützen im Jahre 2021.  Für eine Gruppe der Schützen noch einmal eine Runde durch den 3D Parcour, für eine andere Gruppe das nicht weniger wichtige Training zur Festigung der Präzision auf eine Ringscheibe verbunden mit dem Erfahrungsaustausch über - sagen wir mal - den Umgang mit Pfeil und Bogen schlechthin, besonders aber zu Flugeigenschaften, Trefferdichte, Standhöhe u.a. So verabschiedeten sich unter strenger Beachtung von Festlegungen gegen die weitere Verbreitung der Pandemie die Bogenschützen vom Jahr 2021, verbunden mit dem Dank an die Trainer und Organisatoren der Abteilung Bogenschießen für die im Jahr 2021 geleistete Arbeit und die Geduld bei der Vermittlung reichhaltiger Erfahrungen.
Einige Tage zuvor trafen sich die Bogenschützen in der Sporthalle des Grimmener Gymnasiums traditionsgemäß zum alljährlichen Weihnachtsschießen. Nach 12 Passen kam dann die Stunde der Wahrheit denn die für diesen Anlass genutzten weihnachtlich gestalteten Zielauflagen trugen einige unterschiedliche Schwierigkeiten in sich. Schnell konnte man sich - vorherige Zielfehler unbeachtet gelassen - 50 Minuspunkte einhandeln. Diese wieder in positiv zählbare Treffer umzuwandeln bedurfte es Konzentration und Präzision, manch einer schaffte es, manch einer nicht. Aufgeteilt und gewertet nach Altersgruppen und am Bogen genutzter Technik begann der Wettbewerb der als Weihnachtsturnier ausgeschrieben war.Für Sieger und Platzierte winkten interessante Preise die dankbar entgegengenommen wurden.
Das Jahr 2021 ist für die Grimmener  Bogenschützen Geschichte. Wünschen wir uns ein Frohes Fest, ein Glückliches Neues  Jahr und 2022 im Januar allseits ein gesundes Wiedersehen
.

Nachfolgende Informationen beziehen sich auf den Bogensport Grimmen  - eine Abteilung des PSV, auf dem Gelände des PSV.

Wie es mir passiert ist, was und wie ich es  erlebte ist eine kleine  Geschichte die von Beginn an für diesen Sport spricht und für die  Sportfreunde die als Trainer/Betreuer  dafür wöchentlich drei Mal viel  Freizeit aufbringen. Aber von Anfang an - der 15. September 2018 war für mich, ebenso wie für die insgesamt 230 vom Bürgermeister der Stadt und  vom Stadtpräsidenten geladenen Gäste - alles Ehrenamtler der Stadt  Grimmen schon etwas Besonderes. Die Stadt sagte Danke auf eine Art und  Weise für die unentbehrliche Arbeit der Ehrenamtler die eine nachhaltige Wirkung nicht verfehlte. Die Ostseezeitung berichtete am 16.9.2018  ausführlich darüber.

Auf dem Gelände des PSV wurde wirklich viel angeboten - unter anderem Bogenschießen.

Natürlich habe ich mich darin ausprobiert und es hat mich gepackt, neugierig  gemacht. In der Folgezeit kreisten meine Gedanken immer wieder um dieses Erlebnis. Es ließ mich nicht los - bis ich dann einen im Ausland  gekauften Bogen in der Hand hatte verging mehr als ein Jahr. Im Frühjahr 2020 dann meldete ich mich beim Verantwortlichen (nennen wir ihn mal  Uwe ) des Bogenschiessens und zeigte ihm den gekauften Bogen...noch nicht  einmal aus der Verpackung genommen hörte ich nur - kannst gleich wieder  einpacken, damit arbeiten wir nicht - aber warte mal - wir machen das  ganz anders.... Nach einigen Probepfeilen übergab er das Kommando an  einen Sportfreund und wandte sich mir zu mit folgenden Fakten: Du  bekommst von uns einen Leihbogen und Pfeile, monatlich für 5 Euro, der  erste Monat kostet dich nichts, wir trainieren 3 mal wöchentlich, das  Training kostet extra abhängig vom Schießen auf Scheibe oder im 3D  Parcours.  Wenn du unter unserer Anleitung trainierst und es sagt dir  zu, kannst du immer noch Überlegen ob du dir einen eigenen Bogen kaufst neu oder gebraucht bei uns all das ist dann deine Entscheidung.

Und so kam es denn dass unter seiner Anleitung und Kontrolle mittlerweile  gute Ergebnisse erreicht werden konnten. Und so wie sich bei mir die  Motivation festigt, diesen Sport weiter auszuüben wächst die Zahl der  interessierten Teilnehmer aller Altersgruppen. Ich denke, das könnte  auch etwas für Sie sein! Kommen Sie vorbei, schauen Sie zu, machen Sie  sich ein Bild, schießen Sie unter Anleitung einige Pfeile und sie werden sehen es macht Freude in dieser Gemeinschaft einer sinnvollen  Freizeitbeschäftigung nachzugehen.

In dem Sinne Alles auf Gold !